Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

| June 27, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Wie viel kostet eine Weltreise? Nicht mal 3.000 Euro!

Reise 3 Monate lang für weniger als 3.000 Euro
 

 

Wie du deine Reise finanzierst und wie du dein notwendiges Budget errechnest, weißt du nach diesen Artikeln.

Doch eine Frage höre ich immer wieder:

“Ist eine mehrmonatige Reise nicht unglaublich teuer?”

 

Meine Antwort: Nicht unbedingt.

Sie kann teuer sein, wenn du in den besten Hotels schlafen möchtest, deine Reise im Reisebüro mit einer organisierten Tour buchst und jede Nacht grenzenlos durchfeierst.

Doch wenn du deine Reiseroute selbst erstellst, dir selbst die günstigsten Flüge suchst, in Hostels übernachtest, kann dir so eine Reise monatlich günstiger kommen, als dein Leben zuhause.

Kein Scherz.

.

Der Grund: Viele Länder sind um wesentlich günstiger als unsere Heimatländer. Während wir in Deutschland, Österreich oder der Schweiz schon für ein Abendessen 10 Euro ausgeben, bekommst du in Indien dafür Übernachtung und Verpflegung.

Für 10 Euro kannst du in Mexiko eine Tour durch eine Schlucht buchen.

Und in Thailand kannst du für 10 Euro durch die Nacht feiern.

Deswegen zeige ich dir heute drei Reiseoptionen, die dich für 3 Monate nichtmal 3.000 Euro kosten. Und zwar inklusive Flüge, Impfungen, Ausrüstung, Visen und und und.

Aber vor allem zeige ich dir, wie du das nötige Budget innerhalb weniger Monate zusammen bekommst. So konnte ich für meine Weltreise 9.000 Euro in 12 Monaten sparen.

 

Alle drei Beispiele nehmen drei Dinge an:

  • Du verfügst über keine Ersparnisse.
  • Du erhältst keine / geringe finanzielle Unterstützung von deiner Familie.
  • Du bist zumindest Teilzeit oder sogar Vollzeit bei einem Unternehmen angestellt.

 

Ich habe die Kosten auf zwei Teile aufgeteilt:

Kosten pro Tag

Das sind die durchschnittlichen Tageskosten während deiner Reise für Unterkunft, Verpflegung, Touren, Transportmittel und andere Ausgaben. Die Zahlen stammen aus meinen persönlichen Erfahrungen und den Gesprächen mit anderen Reisenden.

 

Sonstige Kosten

Hier fällt die ganze Vorbereitung hinein. Ausrüstung, Versicherung, Flüge und Impfungen. Also alles, worum du dich vor deiner Reise kümmerst.

 

Jetzt haben wir alles geklärt. Los geht’s:

 

1. Für 3 Monate nach Südostasien

Länder: Thailand, Kambodscha, Vietnam

Dauer: 3 Monate bzw. 90 Tage

Kosten pro Tag: 20 Euro

Sonstige Kosten: ca. 1.100 Euro

Notwendiges Budget: 2.900 Euro (1.800 + 1.100)

Zeit zum Sparen: 12 Monate

Sparbetrag / Monat: ca. 240 Euro

 

Dein Sparplan

Spare 150 Euro monatlich per Dauerauftrag. Im Bestfall sogar 200 Euro, wenn du es auslegen kannst. So hast du nach einem Jahr 1.800 Euro bzw. 2.400 Euro gespart ohne auch nur einen Finger zu rühren.

 

Sofern du nicht deine eigene Tauch- bzw. Surferausrüstung kaufen möchtest, werden deine größten Ausgaben bei der Ausrüstung Trekkingrucksack, Schuhe und elektronisches Equipment wie Kamera oder Kindle sein. Sofern du diese Gegenstände nicht schon hast.

Falls nicht, lass’ sie dir zu besonderen Anlässen wie Weihnachten oder Geburtstag schenken. So fallen wichtige Ausgaben für dich weg.

.

Das restliche Budget (ca. 500 bis 1.100 Euro) erhältst du mittels Steuerausgleich, Verkauf von Wertgegenständen, Einsparungen beim Lebensstil und vor allem durch das doppelte Gehalt. Bei letzterem solltest du so viel Geld wie möglich auf dein Reisesparkonto überweisen.

.

2. Für 3 Monate nach Mittelamerika

Länder: Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama

Dauer: 3 Monate bzw. 90 Tage

Kosten pro Tag: 20 Euro

Sonstige Kosten: ca. 1.150 Euro

Notwendiges Budget: 2.950 Euro (1.800 + 1.150)

Zeit zum Sparen: 18 Monate

Sparbetrag / Monat: ca. 165 Euro

 .

Dein Sparplan

In Mittelamerika sind die sonstigen Kosten etwas höher, denn der Flug kann teurer sein. Hier könntest du z.B. Wien – Mexiko City, Panama City – Wien buchen. Du kannst auch von San Jose, Costa Rica zurück fliegen.

 

Bei dieser Reise bewegst du viel, wenn du einen Dauerauftrag von 120 Euro / Monat startest. Nach 18 Monaten liegen 2.160 Euro auf deinem Reisesparkonto. Fehlen also nur noch 790 Euro. Da brauchst du nicht mal Anlässe wie Geburtstag, Weihnachten, doppeltes Gehalt ausnützen (wobei es nie schlecht ist fürs Reisen etwas mehr Geld zu haben).

Das sind mit 18 Monaten Zeit zum Sparen rund 45 Euro pro Monat. Da reicht es,wenn du deine unnötigen Abos kündigst, einmal pro Woche öfter zuhause isst oder deine Shoppingtouren einschränkst. Solche Kleinigkeiten machen es aus.

.

3. Für 2 Monate nach Indien und Nepal

Jetzt wird die Reise kürzer, dafür um einiges günstiger:

Länder: Indien, Nepal

Dauer: 2 Monate bzw. 60 Tage

Kosten pro Tag: 15 Euro

Sonstige Kosten*: ca. 1.000 Euro

Notwendiges Budget: 1.900 Euro (900 + 1.000)

Zeit zum Sparen: 12 Monate

Sparbetrag / Monat: ca. 160 Euro

 .

Dein Sparplan

Indien und Nepal kannst du sehr günstig bereisen. Ich habe eine Frau kennen gelernt, die um 2.000 Euro 6 Monate lang problemlos in Indien gelebt hat. Du solltest mit 900 Euro Reisebudget also locker 2 Monate durchkommen.

Wenn du in Nepal eine Himalaya-Trekkingtour planst, solltest du mehr Geld einplanen. Die Tour kostet oft schon alleine einige hundert Euro, weil du extra hinfliegen musst und lokale Begleitung brauchst.

TIPP zur Himalaya-Trekkingtour: Du kannst sie ganz leicht vor Ort buchen und sparst damit extrem viel Geld. Richtig teuer wird es, wenn du es zuhause im Reisebüro buchst.

 

Wenn du diese Tour nicht machst, dann reicht ein monatlicher Dauerauftrag von 100 Euro im Monat. So hast du nach einem Jahr 1.200 Euro in deiner Reisekasse.

Den Restbetrag von 700 Euro kannst du nebenbei sparen, ähnlich wie bei Zentralamerika. Du musst nur 60 Euro im Monat weniger ausgeben als sonst und schon hast du dein Budget zusammen.

Du könntest zum Beispiel zu einem günstigeren Handyvertrag wechseln, die Fitnessgebühren reduzieren oder auf einen Kinobesuch verzichten. Und schon bist du nächstes Jahr in Indien und Nepal.

 .

.

Wieso sind diese Reisen so günstig?

In den warmen Monaten brauchst du in diesen Ländern so gut wie keine zusätzliche Ausrüstung. Das Meiste wie Kleidung, Elektronisches, Reiseapotheke hast du oft schon zuhause. Du brauchst also nur noch einen guten Backpack. Und den bekommst du schon ab 60 Euro.

Die Impfungen können dir etwas teurer kommen, sprengen aber trotzdem nicht das Budget.

Bei den Flügen sieh dir immer wieder Angebote bei Fluglinien wie Austrian, Lufthansa und AirBerlin oder Webseiten wie Urlaubspiraten Österreich und Deutschland an. Gerade bei Reiseländer wie Indien, Thailand und Mexiko gibt es immer wieder tolle Angebote zu einem richtig günstigen Preis!

 

Was sagst du?

Südostasien, Südasien oder Mittelamerika in einem Jahr – hört sich doch verdammt gut an, oder?

 

Ich weiß, vielleicht denkst du dir jetzt „Was weiß die schon“.

Stimmt, ich kenne deine finanzielle Lage nicht.

 

Es gibt sehr wohl Lebenssituationen, in denen es unmöglich ist 100 Euro / Monat zu sparen. Aber du musst deine Reise auch nicht in 12 Monaten starten. Spare länger und in kleineren Beträgen. So hast du weniger Druck, aber dafür eine längere Phase der Vorfreude.

So oder so kannst du dir sicher sein, dass die Finanzierung einer mehrmonatigen Reise machbar ist. Du musst nur deinen finanziellen Variablen herumspielen. Bewusster Umgang mit deinem Geld macht da schon den Unterschied.

 

TIPP: Spare dir zusätzlich trotzdem immer einen Geldpolster von ein paar hundert Euro an. Im Bestfall brauchst du dieses Geld nicht, doch vielleicht entscheidest du dich auf Reisen spontan für eine Tauchtour oder andere teurere Aktivitäten.

 

Im Vergleich: Ich war während meiner Sparphase Studentin und habe 30 Wochenstunden als Praktikatin für ein Unternehmen gearbeitet. Ich war damit auch nicht reich. Doch ich habe mich sehr eingeschränkt, viele meiner Besitztümer verkauft und hatte eine gute Motivation: Meine geplante Reise.

Ja okay, vielleicht hatte ich in meinem Reisejahr kein Leben, weil ich viel arbeitete und studierte.

Dafür lebte ich auf meiner Weltreise umso mehr.

.

Welche dieser drei Reisen würdest du gerne machen?

Hast du noch Fragen oder weitere Tipps? Schreib sie in die Kommentare!

 

Submit a Comment


*

Werde Teil unserer Community!schliessen
oeffnen
UA-51364054-1