Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

| June 27, 2017

Scroll to top

Top

2 Comments

Solo reisen: 42 grandiose Tipps für Einsteiger

42 Einsteigertipps für Solo-Reisende
 

 

Seit einem Jahr reise ich alleine.

In Europa, Nord- und Südamerika, Ozeanien und Asien.

Ich habe viel gelernt, meistens aus Fehlern und vielen Erfahrungen.

Ja, ich war ein blutjunger Reise-Anfänger!

Ich wusste nicht mal, was ein Backpack ist.

 

Du bist gerade in derselben Situation wie ich vor einem Jahr?

Gerade wenn du solo unterwegs bist, denkst du alles doppelt durch oder bereitest vieles alleine vor. Deswegen kann dir jeder Tipp nur weiterhelfen.

Und heute bekommst du ganze 45 davon!

 

In 45 Punkten bist du besser gewappnet als ich vor einem Jahr:

 

1. Trau’ dir die Reise zu und hab keine Angst! Alles wird gut.

2. Kauf nicht alles Mögliche in Outdoor-Geschäften ein. Vieles ist Schnickschnack, den du kaum auf Reisen brauchst. Wichtig ist das Nötigste.

3. Falls du nicht wirklich ständig trekken und wandern gehst, brauchst du keine Trekkinghose.

4. Sieh dir bei den Ländern deiner Wahl das Wetter an, wenn du vor Ort sein willst. So vermeidest du tiefsten Winter und Regenzeiten.

5. Überlege welche Impfungen du wirklich brauchst. Tropeninstitute übertreiben gerne mal.

6. Verlange einen internationalen Impfpass beim Tropeninstitut.

7. Reise mit One Way Flügen. So bleibst du so flexibel wie möglich, falls du coole Leute kennenlernst oder deine eigentliche Route spontan änderst.

8. Reise langsam. Weniger ist mehr. Und vor allem ist weniger entspannender.

9. Lonely Planet Reiseführer sind nur eine Stütze. Versuche dich aber auch mal davon loszureißen und eigene Wege zu gehen.

10. Frage Locals nach Tipps und Insider-Spots.

11. Erkundige dich bei den Locals über die Sicherheit vor Ort.

12. Vertraue immer auf dein Bauchgefühl.

13. Probiere neue Sachen aus, die du zuhause nicht machen würdest wie Paragliding, einen aktiven Vulkan besteigen, einen Tauchschein machen, Couchsurfing probieren, Trampen.

14. Nimm dir ein Notizbuch mit. Selten hast du so viele Erkenntnisse und Ideen wie auf Reisen.

15. Packe so wenig wie möglich ein. Je leichter dein Backpack, desto befreiter bist du.

16. Handle! Vor allem in Asien und Südamerika.

17. Hab keine Angst vor dem Alleine-Sein. Bereits am ersten Tag lernst du andere Leute kennen.

18. Spare genug Geld und einen Sicherheitspolster an. So reist du befreiter.

19. Lass dir Zeit zum Akklimatisieren. Kulturschocks sind normal!

20. Nimm dein Kindle mit! So bist du bei Anreisen, Schlechtwetter und Reisepausen gut beschäftigt.

21. Stell‘ dich auf Small Talk mit Reisenden ein. Du wirst immer wieder dieselben Fragen hören. „Woher kommst du?“, „Welche Länder hast du bereist?“, „Wie lange reist du?“. Das kann mit der Zeit nerven, aber es gehört dazu, um Menschen kennen zu lernen.

22. Besorge dir eine lokale SIM-Karte, um deine Telefonkosten auf ein Minimum zu halten!

23. Halte dein Budget im Auge.

24. Nimm eine gute Kamera mit. Du wirst geniale Dinge sehen. Deine Fotos sind Reiseerinnerungen.

25. Scanne wichtige Dokumente wie den Reisepass ein und stell sie auf Dropbox. So kannst du bei Diebstahl Kopien nachweisen.

26. Nimm dir Ohrenstöpsel und Schlafmaske mit. Du wirst sie bei langen Flügen, Zugfahrten und lauten Hostel-Mitbewohnern schätzen.

27. Hab eine zweite Kreditkarte dabei, falls dir eine gestohlen wird.

28. Nimm ein Zahlenschloss mit, damit du deinen Hostel-Safe, dein Zimmer oder deinen Backpack abschließen kannst.

29. Erkundige dich, ob du ein Visum für die Reiseländer brauchst.

30. Pack für heiße Länder genügend Elektrolyte ein. So vermeidest du Dehydration.

31. Die Welt ist nicht so gefährlich wie du vielleicht denkst. Benutze deinen gesunden Menschenverstand, gehe nachts nicht alleine vor die Tür und schon bist du auf einem guten Weg.

32. Denke über einen internationalen Führerschein nach.

33. Buche nicht den erstbesten Flug, sondern recherchiere.

34. Überlege dir im Vorhinein, ob du auf Reisen arbeiten möchtest und erkundige dich über ein Working Holiday Visum.

35. Probiere Street Food. Achte aber darauf, dass es frisch und heiß ist!

36. Lass unnötigen Krimskrams gleich zuhause. Reinster Ballast.

37. Für die Frau: Nimm genügend Tampons mit! Vor Ort gibt es vielleicht keine.

38. Vergiss nicht auf Kondome. Das ist nicht unangenehm, sondern verantwortungsbewusst.

39. Schlafe in Dorms, wenn du andere Reisende kennenlernen willst.

40. Genieße deine Anonymität als Solo-Reisender. Niemand kennt dich, das kann oft sehr befreiend wirken.

41. Versichere dich! Sicher ist sicher!

42. Jeder hat Bammel vor der ersten Solo-Reise. Riskiere es einfach! Du wirst es nicht bereuen.

 

Hast du noch weitere Tipps für Solo-Backpacker?

Schreib sie in die Kommentare!

 

Comments

  1. Ja, ja, ja, 42 mal ja. Ich weiß nicht, welchem Punkt ich besonders zustimmen soll – dem Bauchgefühl? Den Ohropax? Eine wirklich umfassende und absolut realitätsnahe Liste, vielen Dank dafür :)

    • Tanja

      Danke liebe Alice!
      Ich habe aus einigen Fehlern gelernt – vor allem, als ich mit kompletten Partytieren in einem Dorm schlief und keine Ohropax hatte. Die müssen mit! :D

Submit a Comment


*

Werde Teil unserer Community!schliessen
oeffnen
UA-51364054-1